Der Schwarze Freitag ist der wettbewerbsintensivste Verkaufstag des Jahres, daher macht es Sinn, dass er auch einer der geschäftigsten Tage zum Einkaufen ist. Es gibt so viele Schwarz-Freitags-Angebote, Sonderverkaufszeiten und Türklopfer, dass er selbst die erfahrensten Käufer überwältigen kann. Aber es ist ein Tag der Herausforderung für Schnäppchenjäger, die vor allem ein Ziel vor Augen haben: riesige Rabatte auf tolle Produkte zu ergattern, bevor alles ausverkauft ist. Diese Insider-Tipps erklären, wie sie das schaffen.

1. Sehen Sie sich die Anzeigen und die Apps an

Ihre lokale Zeitung zum Erntedankfest wird wie ein Thanksgiving-Truthahn mit Anzeigen, Coupons und Rundschreiben gefüllt sein. Diese Anzeige ist eine wichtige Quelle für die Ersparnisse am Schwarzen Freitag, also werfen Sie sie nicht beiseite, wenn Sie in die Küche gehen. Sie wird Ihnen auch helfen, Ihren Tag so zu organisieren, dass Sie möglichst viel sparen können, denn viele Geschäfte bieten spezielle Rabatte an, die zeitabhängig sind, z.B. Frühbucherrabatte und Türstopper.

Viele Android- und iOS-Apps wurden entwickelt, um den Einkauf der besten Angebote am Schwarzen Freitag noch einfacher zu machen. Sie können Ihnen helfen, den besten Parkplatz im Einkaufszentrum oder sogar den besten, am wenigsten frequentierten Weg zu den Geschäften zu finden. Sie weisen Sie darauf hin, wenn in den Geschäften, die Sie besuchen möchten, Gutscheine und Sonderangebote verfügbar sind, und sie helfen Ihnen beim Einkaufen beim Preisvergleich.

2. Recherchieren Sie lange vor Freitag

Schaffen Sie Ihre Nachforschungen so schnell wie möglich aus dem Weg, wenn Sie hoffen, während der Schlussverkäufe am Schwarzen Freitag ein Schnäppchen für einen Artikel mit großem Umsatz machen zu können. Ein schlechtes Produkt ist ein schlechtes Geschäft, egal wie billig es ist, und wenn Sie über die Artikel, die Sie kaufen möchten, Bescheid wissen, können Sie vermeiden, dass Sie mit lauter Werbung für fragwürdige Angebote über den Tisch gezogen werden.

3. Preise vergleichen
Nutzen Sie Preisvergleichsseiten im Internet wie PriceGrabber.com, um die Preise von Produkten zu vergleichen. Vergleichen Sie die „Optionen“, die dem Produkt beiliegen. Einige Einzelhändler werden einen beworbenen Preis für ein abgespecktes Produkt zu niedrig ansetzen und Ihnen dann einen Aufpreis für die notwendigen Teile in Rechnung stellen, damit das Produkt wie erwartet funktioniert. Ein gutes Beispiel dafür sind supergünstige Computerdrucker, die ohne Kabel oder Druckertinte geliefert werden.

4. Suchen Sie nach Early-Bird-Käuferrabatten
Früher bekam der Frühaufsteher am Schwarzen Freitag die besten Würmer, aber jetzt öffnen einige Geschäfte an Thanksgiving. Sie bewerben oft Doorbuster-Preise, und es gibt auch Mitternachts-Wahnsinnsverkäufe und Frühbucherangebote. Schauen Sie in der Liste der Geschäfte nach den Öffnungszeiten, damit Sie nicht viel verpassen. Finden Sie auch heraus, welche Einkaufszentren in Ihrer Gegend Geschenkgutscheine für Einkaufszentren ausgeben, je nachdem, wie viel Sie dort ausgeben. Diese Geschenke können sich zu erheblichen Einsparungen summieren, wenn Sie viele Ihrer Einkäufe im selben Einkaufszentrum tätigen.